Trinkflaschen ohne Weichmacher – Das solltest du wissen! [2022]

Mittlerweile hat sich die Problematik mit den Weichmachern in Trinkflaschen herumgesprochen. Da es hier um eine Gefährdung Ihrer Gesundheit geht, sollten Sie die nachfolgenden Zeilen genau lesen. Anschließend empfehlen wir einige Trinkflaschen ohne Weichmacher, welche direkt online bestellt werden können.

Trinkflasche ohne Weichmacher gießt aus
Trinkflaschen ohne Weichmacher – das solltest Du wissen! | © Ivan Uralsky – stock.adobe.com

Warum sind Weichmacher so gefährlich?

Die Suchanfragen nach Trinkflaschen ohne Weichmacher steigen nicht ohne Grund. Mittlerweile ist es gut dokumentiert, dass diese Chemikalien unserem Stoffwechsel schaden können. Forscher fanden Zusammenhänge mit hormonellen Veränderungen heraus.

Auf dem Portal „Welt“ wurde einst von der „unsichtbaren Gefahr“ geschrieben. Dort ging es darum, dass Plastikmüll verstärkt in unsere Nahrungskette gelangen. Von ihnen gehen Gefahren wie Unfruchtbarkeit, Krebs und ein verändertes Erbgut aus. Also wirklich schwerwiegende Risiken, welche wir auch durch Trinkflaschen in Kauf nehmen.

Zum Glück gibt es bedenkenlose Alternativen. Zum Beispiel Trinkflaschen aus Glas oder Edelstahl-Trinkflaschen. Mittlerweile sind auch einige BPA-freie Trinkflaschen aus Kunststoffen erhältlich.

Weiterlesen: Was Du über Trinkflaschen ohne Plastik wissen solltest!


Unterschied zwischen Weichmacher & BPA

In vielen Produktbeschreibungen und Ratgebern scheint es so, als würden beide Begriffe dasselbe beschreiben. Dem ist aber nicht so!

Weichmacher: Mit diesem Begriff wird eine Reihe von Chemikalien beschrieben, welche Stoffe flexibler und geschmeidiger machen. Einige dieser Lösungsmittel für Kunststoffe stehen im Verdacht gesundheitsgefährdend zu sein. Bspw. sollen Männer unfruchtbar werden, sollten sie zu viele Weichmacher aufnehmen. Generell ist davon auszugehen, dass es zu hormonellen Veränderungen kommt. So haben es bisherige Versuche zu Tage gefördert. Die gefährlichsten Weichmacher ist die Gruppe der Phthalate und ausgerechnet diese machen den größten Marktanteil aus.

Bisphenol A: Die ausgeschriebene Form von „BPA“. Diese chemische Verbindung kommt in fast allen Plastikflaschen vor. Untersuchungen ergaben, dass BPA eine hormonähnliche Wirkung besitzt. Gelangt es über das Trinken in unseren Stoffwechsel, kann dies zu Fettleibigkeit, Unfruchtbarkeit und anderen Problemen führen.

Wir haben hier nur kurz zusammengefasst, was Sie über BPA und Weichmacher auf Wikipedia ausführlich nachlesen können. Kommen diese Chemikalien in Trinkflaschen vor, können sie sich aus dem Material lösen und in von Ihnen mitgetrunken werden. Die gesundheitlichen Folgen sind hierbei nicht abschätzbar.

💡 Hier weiterlesen und mehr über BPA- & BPS im Zusammenhang mit Trinkflaschen erfahren.


💡 Unser Tipp: Trinkflaschen ohne Weichmacher

Wie bereits erwähnt, empfehlen wir für die Zukunft auf Trinkflaschen ohne Weichmacher zu wechseln. Unser Onlineshop bietet Ihnen dazu vorrangig Flaschen aus Glas und Edelstahl.

  • Edelstahl (👉 zum Edelstahl-Trinkflaschen Ratgeber) ist robust und deshalb für jedes Abenteuer geeignet. Wenn Sie sportlich aktiv sein wollen, gilt es dieses Metall zu wählen. Ob im Fitnessstudio, auf Wanderungen oder zum Joggen. Edelstahl-Trinkflaschen halten Getränke länger auf Temperatur. Sie können heiße wie kalte Flüssigkeiten einfüllen.
  • Glas (👉 zum Glastrinkflaschen Ratgeber) hingegen besticht durch sein edles Design und die zumeist günstigeren Anschaffungskosten. Mit einer Neopren- oder Silikonhülle versehen, lässt sich die glatte Oberfläche besser greifen.

Trinkflaschen aus Edelstahl und Glas können mit einem doppelwandigen Aufbau konstruiert sein. Dies schützt noch besser vor einem ungewollten Auslaufen durch Bruch. Außerdem fungieren die Flaschen somit als Thermobehälter.

Gute Gründe für Trinkflaschen aus Glas- oder Edelstahl

Gute Gründe für Glas & Edelstahl:

  • Diese Trinkflaschen werden ohne Weichmacher hergestellt
  • Glas und Edelstahl sind BPA-frei
  • Robuste Behältnisse, welche sich bei Temperatur oder Druck nicht verziehen
  • Beide Materialien eignen sich zum Isolieren von Getränken
  • Kinderleichte Reinigung (ein Auskochen ist möglich)
  • In verschiedenen Volumen erhältlich
  • Stylische Designs (für jeden Geschmack etwas dabei)

Schauen Sie jetzt in unserem Onlineshop vorbei. Aktuelle Bestseller sind hier einsehbar.

Hier geht’s zu unseren hochwertigen Trinkflaschen ohne Weichmacher
Dr. Johannes Christoph
Letzte Artikel von Dr. Johannes Christoph (Alle anzeigen)